1220 Wien, Am langen Felde 26

Baubeginn:

30.07.2014

Bauende:November 2015
Energiekennzahl:

27 kWh/m²a

Wohnhausanlage:

43 Wohnungen

Tiefgarage:

 

35 PKW-Abstellplätze

  9 Motorradabstellplätze

MIETE MIT
SUPERFÖRDERUNG

 

 

Projektbeschreibung

Die Wohnhausanlage „Am Langen Felde“ befindet sich östlich vom Kagraner Platz im 22. Wiener Gemeindebezirk.

Es besteht eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. U1 Kagraner Platz sowie Bus- und Straßenbahnverbindungen sind nur wenige Gehminuten entfernt.

Die Lage zeichnet sich auch durch die ausgezeichnete Infrastruktur in unmittelbarer Nähe aus, das Einkaufszentrum K1, diverse Lokale und Lebensmittelmärkte, Schulen, Kindergärten, sowie in ca. 2 km Entfernung das Donauzentrum, in nördlicher Richtung das neue CityGate und in östlicher Richtung der Gewerbepark Stadlau.

Insgesamt befinden sich in der Wohnhausanlage 43 Wohneinheiten mit attraktiven, gut möblier- und nutzbaren, wohnungseigenen Freiräumen (entweder Gärten, Terrassen und/oder Loggien). Die Einlagerungsräume sind den vier Stiegen dezentral zugeordnet, so dass sie von den Wohnungen aus, auf kurzem Wege, erreicht werden können.

Für die insgesamt vier Stiegen gibt es barrierefrei zugängliche Allgemeinflächen. Wie Kinderwagenabstellräume mit natürlicher Belichtung, ein Gemeinschaftsraum mit Küche und Terrasse mit direktem Zugang zum Kleinkinderspielbereich, ein Müllraum, eine Waschküche und ein Fahrradabstellraum.

Das Bauvorhaben ist mit einer Tiefgarage für 35 PKWs und für 9 Motorräder ausgestattet. Der Zugang zur Garage ist über jedes Stiegenhaus barrierefrei möglich.

 

BESONDERHEITEN:

Eine Besonderheit im Erdgeschoss (Stiegen 1, 2 und 3) sind vier „Flexiräume“, die für eine Kombination von Wohnen und Arbeiten als Büro oder Atelier zumietbar sind.

In den Stiegen 2, 3 und 4 befinden sich im Erdgeschoss je zwei nebeneinander liegende Wohnungen, die sich einen gemeinsamen Freiraum teilen. Diese Wohnungen bieten sich besonders für Personen oder Familien an, die gerne in unmittelbarer Nähe zueinander, aber nicht im gleichen Haushalt wohnen möchten – seien es Verwandte verschiedener Generationen, Freunde oder Bekannte mit Kleinkindern, etc. 

Im Dachgeschoss gibt es zudem sechs Wohnungen, die zusammenlegbar sind. Diese Wohnungen eignen sich besonders für größere Familien, betreutes Wohnen oder Mehrgenerationen-Wohnen.

 

ÖKOLOGIE

Die Wohnhausanlage wurde als Niedrigenergiehaus errichtet, durch die Situierung der Loggien und Optimierung der Fenstergrößen kann auch passive Sonnenenergie genutzt werden. Des Weiteren werden durch Schalldämmlüfter, alle Aufenthaltsräume innerhalb der Wohneinheiten mit gefilterter Frischluft auch bei geschlossenen Fenstern versorgt. Der Einsatz von Baustoffen, bei deren Herstellung der CO2-Ausstoß minimiert ist, wurde bevorzugt. Alle Dächer erhalten eine extensive Begrünung. Zwischen Straßen- und Hoftrakt befindet sich ein begrünter Kleinkinderspielplatz zur gemeinsamen Nutzung.

Bildergalerie

  82 Kb
  74 Kb
  91 Kb
  81 Kb
  90 Kb
  134 Kb
  49 Kb
  48 Kb
  66 Kb
  112 Kb
  106 Kb