1220 Wien, Leopold-Kohr-Straße 1-7 (Mietwohnungen)

Das Projekt ist Teil eines größeren Entwicklungsgebiets und Ergebnis eines kooperativen Planungsverfahrens. Entlang der ÖBB-Bahnstraße entsteht ein neues Wohngebiet mit Fokus auf leistbaren Wohnraum und großzügiger Grünraumgestaltung.

 

Wohnungsangebot

Das Neubauprojekt besteht aus vier Baukörpern und umfasst insgesamt 212 geförderte Mietwohnungen, wovon 71 Wohnungen nach den SMART-Richtlinien errichtet werden.

 

Die besonders kompakten Grundrisse tragen zur Reduzierung der Nutzerkosten bei. So werden Wohnungen mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich ab ca. 42 m² Nutzfläche und 3-Zimmer-Wohnungen ab ca. 62 m Nutzfläche angeboten.

Trotz der minimierten Nutzflächen verfügen die Wohnungen aber über getrennte Zimmer, Vorraum und genügend Stauraum. Minimierte Gangflächen ermöglichen großzügigere Aufenthaltsräume, deren Möblierbarkeit mit Normmöbeln gewährleistet wird. Trotz der Kompaktheit verfügen fast alle Wohnungen über Abstellräume. Den Wohnräumen werden als Erweiterung generell Freiräume vorgelagert.

 

Angebot an Gemeinschaftsräumen

Die Wohnhausanlage verfügt über einen ca. 4.200 m² großen Freiraum (Spiel-, Verweil- und Erholungsfunktion). Im Erdgeschoß befindet sich in zwei Gebäuden jeweils ein Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile, Abstellraum und barrierefreier Sanitäreinheit.

Die Gemeinschaftsräume verfügen über direkte Zugänge zum Freiraum und den Spielbereichen, wodurch der Freiraum gleichzeitig eine Erweiterung der Gemeinschaftsräume bildet. Die MieterInnen haben die Möglichkeit, die Ausstattung der Gemeinschaftsräume innerhalb eines bereitgestellten Budgets mitzubestimmen.

 

Abstellmöglichkeiten

  • fünf Fahrrad- und Kinderwagenabstellräume
  • insgesamt 449 Fahrradabstellplätze am Bauplatz
  • hauseigene Tiefgarage mit 130 PKW Stellplätzen

 

Soziale Durchmischung und Vielfalt

Die SMART-Wohnungen sind über alle Obergeschosse verteilt, wodurch auch MieterInnen von kostengünstigen Wohnungen, unterschiedliche Wohnungstypen in unterschiedlichen Stockwerkslagen und Orientierungen, nach ihren Vorlieben auswählen können.

Die Mischung aus geförderten Wohnungen in Kombination mit SMART-Wohnungen sorgt für eine ausgewogene soziale Durchmischung der zukünftigen MieterInnen. BewohnerInnen mit unterschiedlichen Einkommensstrukturen oder unterschiedlicher Herkunft teilen gemeinsame Hauseingänge bzw. Erschließungen sowie die Gemeinschaftseinrichtungen, wodurch auch gemeinsame Kontakte und Synergien entstehen können.

 

voraussichtlicher Bezug: 2022

 

Lage



Vormerkung

Sie können sich ganz einfach über folgendes Formular für ein Projekt vormerken lassen.