2630 Ternitz, Franz-Dinhobl-Straße 50, 52, 54

In 2630 Ternitz, werden 3 bestehende Wohnhäuser mit derzeit gesamt 24 Kleinstwohnungen umgebaut, mit Zubauten zwischen den bestehenden Gebäuden geschlossen und mit einem zweiten Obergeschoß überbaut.

 

Entlang des Durchgangs der beiden Stiegenhäuser werden sich ein Kinderwagenabstellraum, Fahrradabstellraum und je ein Personenaufzug befinden.

Besonders attraktiv sind auch die am Grund befindlichen Parkplätze sowie die Außenanlagen und der Gemeinschaftsraum samt Terrasse im Dachgeschoß.

Die gesamten Fassadenflächen des Wohngebäudes (Alt- und Neubau) werden als Vollwärmeschutzfassade ausgeführt.

 

Insgesamt entstehen durch den Umbau und die Erweiterung 34 Wohneinheiten.

Durch die unterschiedlichen Wohnungsgrößen von 1- bis 4-Zimmer Wohnungen entsteht eine attraktive Durchmischung der Bewohnerstruktur von alleinstehenden Personen jeder Alterslage über alleinerziehende Personen und kinderlose Paare bis hin zu Familien mit mehreren Kindern.

 

Die Wohnungseinheiten setzen sich folgendermaßen zusammen:

  • 2 Wohnungen à 4 Zimmer mit ca. 91 m² Wohnnutzfläche
  • 14 Wohnungen à 3 Zimmer mit ca. 65-85 m² Wohnnutzfläche
  • 12 Wohnungen à 2 Zimmer mit ca. 55 m² Wohnnutzfläche
  • 6 Wohnungen à 1 Zimmer mit ca. 45-47 m² Wohnnutzfläche

Jede Wohnung verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Den Wohnungen im Erdgeschoss ist zusätzlich ein Eigengarten vorgelagert.

 

Der Baubeginn war der 11.11.2019, die Fertigstellung ist für August 2021 geplant.

Vormerkung

Sie können sich ganz einfach über folgendes Formular für das Projekt vormerken lassen.